30. November - 31. Dezember 2017

Das neue Programm 2018 wird demnächst versendet

23. Februar 2018, 09:00 - 12:00 Uhr

Informationsveranstaltung zum Seminar "Neuer Start"

LESEZEICHEN –

Lesen und sprechen mit Schulanfängern



„LESEZEICHEN“ ist ein Freiwilligen-Projekt. Die Freiwilligen stellen Zeit und Fähigkeiten, ihre Empathie und Ideen zur Verfügung, um eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu erfüllen. Die Aufgabe lautet: Schulanfänger, die wegen ihrer Herkunft mit schlechteren Voraussetzungen an die Schule kommen, zu unterstützen. Die Paten konzentrieren sich dabei auf die Schlüsselkompetenzen „Deutschsprechen“ und „Lesen“ als wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Schullaufbahn, sowie für ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben.

LESEZEICHEN teilt sich die Aufgaben des Freiwilligenmanagements mit den Kooperationsschulen.

 

Das  Organisations-Team von Lesezeichen gewinnt, berät und vermittelt die Freiwilligen an Münchner Grund- und Förderschulen. Es organisiert schulübergreifende Fortbildungen und Austauschrunden für die Freiwilligen. Diese Veranstaltungen dienen nicht nur der fachlichen Weiterbildung der Freiwilligen, sondern sind ein wichtiger Baustein für die Anerkennungskultur und binden die Freiwilligen an das Projekt. Das gilt auch für die jährliche Ausgabe des Lesezeichen-Magazins und die jährliche München-Dankt-Feier.

Die LehrerInnen wählen die Kinder aus und bringen sie mit den PatInnen zusammen. Sie leisten zudem eine erste didaktische Einführung. Die Schulleitung bzw. die beauftragten

AnsprechpartnerInnen lassen sich Führungszeugnisse vorlegen, belehren über die Schweigepflicht und andere Schulregeln und sorgen für Räumlichkeiten und Zugang zu den Schulbibliotheken. Ihnen obliegt auch die weitere Einbindung in das Schulleben (Einladung zu Festen etc.)
 

Leitung: Christa Elferich 

Liebherrstr. 5, Rgb., 80538 München
Tel.: 089 4522411-0

lesezeichen@tatendrang.de
www.tatendrang.de/projekte/lesezeichen/

 

15. Dezember 2017